30.04.2015

Bundestagswahl 2009

Fritz Felgentreu Dr. Fritz Felgentreu, 2009

Die Bundestagswahl fand am 27. September 2009 statt.

Die Neuköllner Wählerinnen und Wähler haben sich mit einfacher Mehrheit (30,8 %) für die Kandidatin der CDU als Vertreterin Neuköllns im Bundestag entschieden. Da es links von der CDU keinen mehrheitsfähigen Kandidaten gegeben hat, bedeutet das: Unser Bezirk verzichtet darauf, das, was wir als die Neukölln-Themen identifiziert haben, in die bundespolitische Debatte einzubringen: die Frage, wie es gelingen kann, Menschen von Sozialleistungen unabhängig zu machen, die Frage nach Emanzipation und Aufstieg durch Bildung auch für Kinder und Jugendliche aus bildungsfernen Elternhäusern, die Frage nach einer Familienpolitik, die mehr darauf setzt, erstklassige Bildungseinrichtungen zu schaffen, als Familien direkt mit Geld zu unterstützen.

Offenkundig hat die Neuköllner SPD mit ihrer These, daß Deutschland von Neukölln lernen kann, nicht überzeugen können.

Bundestagswahl
(Erststimmen)

Wahlkreis 2

Neukölln

absolut

in Prozent

absolut

in Prozent

Dr. Fritz Felgentreu

SPD

5.922

29,9 %

35.168

27,3 %

Stefanie Vogelsang

CDU

2.944

14,8 %

39.618

30,8 %

Ruben Lehnert

Linke

3.728

18,8 %

15.852

12,3 %

Anja Kofbinger

Grüne

4.571

23,0 %

18.805

14,6 %

Andreas Lück

FDP

933

4,7 %

11.468

8,9 %

---

sonstige

1.738

8,8 %

7.787

6,0 %

Bundestags-
wahl
(Zweitstimmen)

Wahlkreis 2

Neukölln

Berlin

absolut

in Prozent

absolut

in Prozent

absolut

in Prozent

SPD

4.250

21,4 %

27.639

21,4 %

348.082

20,2 %

CDU

2.550

12,8 %

33.469

25,9 %

393.180

22,8 %

Linke

4.300

21,6 %

17.986

13,9 %

348.661 20,2 %

Grüne

5.394

27,1 %

22.698

17,6 %

299.535

17,4 %

FDP

1.301

6,5 %

16.486

12,8 %

198.516

11,5 %

Piraten

1.111

5,6 %

4.339

3,4 %

58.062 3,4 %

sonstige

999

5,0 %

6.639

5,1 %

77.369 4,5 %

Angebote zum Artikel


Materialien und Serviceangebote